Chroniken

1983
Sportplatzbau
23/24.06.1984 Sportfest und Einweihung des Sportplatzes

 

zurück

 

 

 

 

 

 

 

Wie alles begann !

Angefangen hatte alles schon 1981 mit einem Freundschaftsspiel gegen ein Zeltlager, das mit 10 -1 gewonnen wurde. Schon

damals spukten uns schon die Gedanken einer Freizeitmannschaft in den  Köpfen herum. Aber wir brauchten  noch ein Jahr,

um unsere Gedanken zu verwirklichen. Am 05.09.1982 gründeten 20 Spieler die FZM  Waldschlößchen  Plein.  Den Auflagen

des Sportbundes entsprechend schloss sich die FZM Plein einem Mutterverein an, in diesem Falle die DJK Hasborn.

 

Im Jahr 1983 begannen wir dann,  nach Zustimmung der Gemeinde,  mit dem  Bau eines Sportplatzes.

 

Die Arbeiten gingen ziemlich schnell voran, und so konnte man am 23 & 24 Juni 1984 das erste Sportfest mit gleichzeitiger Einweihung des Sportplatzes feiern. Es waren zwei tolle Tage, aber damals konnte noch niemand wissen, wie sich unser Verein entwickeln würde. So ist die FZM neben dem Fußball auch sehr rege an der Pleiner Fastnacht, sowie anderen kulturellen Veranstaltungen beteiligt. Im Oktober 1987 veranstaltete man dann in Eigenregie ein Kinderkrebshilfefest, bei dem eine Spende von 4300,00 DM für die Kinderkrebsstation in Mainz übrig gemacht wurden 1989 entschlossen sich die fünf Sport  - Vereine aus Gipperath, Hasborn,

Greimerath, Ober/Niederscheidweiler und Plein zuzusammen ein Ferienfreizeit im den Sommerferien zu organisieren. Diese Ferienfreizeiten finden auch heute noch statt, und zur Finanzierung wird im Winter ein Hallenturnier durchgeführt. Im Oktober 1990 wurde dann in Zusammenarbeit mit den Pleiner Ortsvereinen, eine weitere Benefizveranstaltung durchgeführt, bei der 5000,00 DM an eine Herzkinderklinik gespendet wurden. Am 3 März 1991 trafen sich dann die Mitglieder zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung. In dieser Versammlung wurde beschlossen, das wir uns selbstständig machten, und uns einen neuen Namen zulegten. Freizeitsportverein Plein ( FSV Plein ) war der neue Name. Im Mai des selben Jahres führten wir eine Waldsäuberungsaktion rund um Plein durch, die bei den Pleiner Bürger sehr gut ankam. Schon seit dem Jahr 1992 sammeln wir jedes dritte Januar  Wochenende die ausgedienten Tannenbäume in Plein ein, und bringen Sie zum Gemeindekompost. Die Spenden aus diesen Sammlungen, werden immer für Gute Zwecke gespendet. Nach den Sommer -

ferien wurde vom FSV Plein neben Fußball, Damengymnastik, Kinder - Turnen und Mutterkindturnen angeboten, Angebote die von den Pleinern sehr gut angenommen wurden. Am 27 September 1992 richteten der FSV Plein und der Fetzer Club zusammen ein Spielplatzfest aus, und der Erlös in Höhe von 3300,00 DM wird der Gemeinde Plein gespendet, die von diesem Geld neue Spielgeräte anschaffte. Nach Vereinsfahrt nach Ennepetal und Flutlicht - Besuch des Südwestfernseh´s in Mainz stand Ende Oktober eine sehr wichtige Spielerversammlung an, in der die Gründung einer eigenen AH Mannschaft beschlossen wurde. Diese Mannschaft sollte Jahr später noch für sehr positive Überraschungen in sportlicher Hinsicht sorgen. Ab dem Sommer 94 konnte als weitere Abteilung eine Mädchen Tischtennis - Mannschaft gemeldet werden. Diese spielte ein Jahr in der Medienrunde, und musste dann wegen Mangel an Spielerinnen wieder abgemeldet werden. 1996 wurden dann der Lambachcup ins Leben berufen, den der FSV Plein dann auf Anhieb nach tollen Spielen gewinnen konnte. Das wir auch kulturelle Zwecke verfolgen, wurde im September 96 gezeigt, da beschlossen die Verantwortlichen des FSV Plein, die Pleiner Kapelle zu renovieren, und so wurde anschließend ein kleines Fest mit Neueinsegnung auf dem Nebenplatz gefeiert. Am 17.11.1996 war es dann so weit. Nach Gesprächen mit der Gemeinde, die uns einen Zuschuss in Höhe von 22000,00 DM für Strom, Wasser und Abwasserleitungen gewährte, wurde der Bau eines Vereinsheimes von den 18 erschienen Mitgliedern mit 16 Ja Stimmen beschlossen. In diesem Jahr feierten wir dann noch mit dem MV 1919 Plein  Premiere. Eine Woche vorm ersten Advent wurde in Plein der erste vorweihnachtliche Basar veranstaltet, der mittlerweile bei vielen Ausstellern in Plein und unserer Umgebung fest im Terminkalender steht.1997 trat  dann die Mannschaft von Kick & Bit aus Wittlich als eigenständige Abteilung dem FSV Plein bei. Im März 1998 rollte dann der Bagger in Plein an, denn der FSV Plein hatte nach Erfüllung aller Formalitäten die Genehmigung zum Bau ihres Vereinsheimes erhalten. Im Januar des darauf folgenden Jahres konnten wir bei der Tannen - Baumsammlung den stolzen Betrag von 820,00 DM sammeln, der der Villa Kunterbunt zugute kam. Am Sportfest konnte dann die AH Plein, nach zwei vergeblichen Anläufen in den Jahren zuvor, sich den Titel des Verbandsgemeinde Pokalsiegers sichern, denn man schlug im Finale die AH Altrich verdient mit 2 - 0 Toren. Unsere jüngere Mannschaft gewann an diesem Sportfest zum zweiten mal den Lambach Cup. Anfang September wurde dann mit großer Freude das neue Vereinsheim von Pastor Halfmann eingewiehen. In vielen Arbeitsstunden wurde dieses Vereinsheim von Mitgliedern und Freunden des des FSV Plein errichtet. Das Jahr 2000 endete eigentlich bis auf drei Ereignisse ganz ruhig. Was war geschehen ? Beim Sportfest wurde uns förmlich das Zelt überm Kopf von einem Unwetter weggerissen, aber zum Glück kam es nur zu leichten Verletzungen. Anfang August waren wir dann zusammen mit den Pleiner Ortsvereinen und der Ortsgemeinde Plein Mit - Organisator bei der Eröffnung des neuen Mosel - Maare - Radweg´s am Alten Pleiner Bahnhof. Im September wurde dann der VG Pokal gegen die AH Rivenich souverän mit einem 3 - 0 Sieg verteidigt. Im Oktober konnten wir dann eine Gardetanzgruppe als neue Abteilung präsentieren. Sie stellt mit Ihren Tänzen eine Bereicherung für alle Veranstaltungen des FSV Plein und bei Auftritten anderer Vereine dar. Im März 01 wurde in Zusammenarbeit mit den Ortsvereine, der Gemeinde und dem Kindergarten, eine große Umweltaktion gestartet, bei der ein großer Container Müll aus den Wälder gesammelt wurde. Im Mai fuhren wir erstmalig eine Familienradtour auf dem neuen Rad - Weg , und diese wurde auch für die Zukunft im Jahreskalender festgehalten. Am 20 und 21 Juli hatten wir dann hohen Besuch in Plein. Die Mannschaft des TuS Holstein Quickborn absolvierte ein Trainingslager in Plein, welches mit 2 Spielen gegen den SV Wittlich und den FSV Salmrohr beendet wurde. Wie immer, stellten wir auch an diesem Wochenende unsere Gastfreundlichkeit wieder einmal unter Beweis. Ende August standen wir zum dritten mal in Folge im Finale um den Verbandsgemeindepokal. Wir fuhren mit vielen Fans nach Bergweiler, und konnten uns nach tollem Kampf erst im Elfmeter - schießen gegen Rivenich den Titel zum dritten Male sichern, und dürfen den Pokal für immer unser eigen nennen. Das Jahr 2002 konnten wir nach Umwelttag, Familien - Radtour und Sportfest, am ersten September Wochenende das zwanzig - jährige Jubiläum feiern. Drei Tage wurde den Gästen ein Programm präsentiert, was wirklich toll war. Zum Abschluss am Sonntag konnten wir vor großartiger Zuschauerkulisse zum vierten Mal in Folge den VG Pokal in unseren Händen halten. Im Herbst konnte dann der Vorstand die Mannschaft von Lotto - Rheinland für eine Benefizveranstaltung im Jahre 2003 für´s Sportfest im Juli verpflichten. Um bei dieser Veranstaltung eine große Summe zusammen zu bekommen, wurden im Vorfeld schon kleinere Feste wie die kleine Weihnachtsfeier der Getränke - Scheune Plein, die 300,00 € brachten, sowie die Tannen-

Baumsammlung 2003, wo die Summe von 525,00 € gesammelt wurde. Eine tolle Winterwanderung führte uns vom Alten Pleiner Bahnhof talabwärts über den Mosel - Maare - Radweg, weiter durch den  Grünewald zur Pleiner Schutzhütte, wo der Abschluss stattfand. Im Sommer war es dann soweit. Am 28 Juni wurde durch den ehemaligen Bundesligaschiedsrichter Edgar  Steinborn das Spiel der Spiele für die AH Plein angepfiffen. Vor rund 700 Zuschauern konnte die AH Plein anfangs der Mannschaft um Horst Eckel ( Weltmeister von 1954 -- Das Wunder von Bern -- ), und dem aus Köln stammenden Wolfgang Overath, ( Weltmeister 1974 ), noch mithalten, musste sich dann aber doch mit 2 - 15 Toren geschlagen geben. Aber alle waren der Meinung, dass man diesen Tag noch lange in Erinnerung behalten werde, denn der FSV Plein konnte die stolze Summe in Höhe von 6000,00 € für die zwei Selbsthilfegruppen der Parkinson und der Multiple Sklerose Bernkastel Wittlich spenden. Im Verbandsgemeindepokal mussten wir nach 15 Siegen, und viermaligem Gewinn des Pokal, uns gegen die AH Rivenich mit 1 - 3 im ersten Spiel geschlagen geben. Auf ein neues im nächsten Jahr. Die diesjährige Ferienfreizeit fand bei herrlichem Wetter ( ca 35° im Schatten ), vom 01 - 03  August am Pleiner Spotplatz statt, und 85 Kinder und 20 Betreuer er -

lebten ein tolles Wochenende. Eine Super Mannschaftstour nach München war das Highlight Ende Oktober. Bei herrlichem Wetter verbrachten wir drei schöne Tage in München, unter anderem mit Besichtigung der Erdinger Brauerei, sowie dem Bundesligaspiel zwischen dem FC Bayern und den Roten Teufeln aus Kaiserslautern im Olympiastadion, und München bei Nacht blieb uns auch nicht vorenthalten. Am 23.11.2003 wurde der achte Weihnachtsbasar in Zusammenarbeit mit dem MV Plein veranstaltet, und da dieser durch Mitbenutzung der Alten Schule auf insgesamt 28 Aussteller ausgebaut werden, so  das dieser Tag wieder ein tolles Erlebnis für die Veranstalter, Aussteller und Gäste war. 15.12.2004. Der FSV Plein hatte sich beim Erdinger Gewinnspiel angemeldet, und sich für die Kategorie ( die sozialsten Fans ) beworben, und an diesem Tage kam per Post die Gewinnbenachrichtigung, und so erhielten wir Preise von ca. 1000,00 Euro. 40 Erdinger Set´s ( T-Shirt, Schal , Mütze ) wurden dann verkauft, und der Erlös für eine Gute Sache gespendet. Im Jahr 2004 konnten wir bei der Tannenbaumsammlung die stolze Summe von 650,- Eurosammeln, die wir zusammen mit den Spenden vom Weihnachts  -

Konzert 770,00 € ( MV & KC Plein ), Glühweinverkauf nach der Messe an Heilig Abend 130,00 € ( MV Plein ), sowie die Spendenaktion vom Hallenturnier der Vereinsgemeinschaft, die 250,00 € brachten, wurden den beiden an schwerer Krankheit leidenden Peter Müller aus Niederscheidweiler und Benjamin Lahn aus Alflen je 900,00 € gespendet.

Am 15.01.2005 bekommt der FSV Plein von der Europäischen Sportakademie Trier den Fair ist mehr im Sport Sonderpreis für das beste Team überreicht, und erhält einen Satz Adidas Trikots, sowie einen Gutschein über 500,00 €. Am 22 01.2005 ist es dann soweit. Die Erdinger Weissbier Brauerei überreicht dem FSV Plein 1982 e.V den Siegerscheck in Höhe von 25000,00 €. Dieser Preis wurde für das soziale Arrangement verliehen, das diesen Verein so auszeichnet und beliebt macht.

15. Tannenbaumsammlung für einen guten Zweck. Der Erlös von 1500,00 € wird anlässlich der tollen Winterwanderung mit Abschluss in der Unkensteinhalle an die regionalen Hilfs - Organisationen Lichtblick e.V in Trier und der IGvM in Wittlich gespendet. Mai 2005. Der FSV Plein erfüllt sich mit dem Geld von Erdinger Weissbier einen Wunsch und überdacht den Freiplatz am Vereinsheim, wo man nun mit ca 85 m² überdachter Fläche doch etwas variabeler sein kann, zudem haben wir uns einen  vereinseigenen Rasen - Traktor gekauft. 24 - 27.06. Sportfest des FSV Plein mit der Benefizveranstaltung für die Kinderkrebshilfe, wo der FSV Plein einen Erlös von 2000,00 € erzielt. 16. FFZ mit den benachbarten Sportvereinen in Greimerath. Beim Familientag am 11.09.wurde neben der Einweihung der neuen Vorplatzüberdachung auch die Spende in Höhe von 2000,00 € an die Kinderkrebshilfe überreicht, zudem wurden noch fünf treue Vereinsmitglieder für 20 Jahre Mitgliedschaft geehrt, und Eddy Linden erhielt vom Fußball Verband Rheinland die Ehrennadel in Bronze für 20 Jahre  Vorstandsarbeit. Januar 2006. 16. Tannenbaumsammlung für einen guten Zweck. Der Erlös von 1200,00 € wird dem seit einem Verkehrsunfall querschnittsgelähmten Jens Müller aus Bergweiler gespendet. An unserem Sportfest vom 23 - 26 Juni 2006 wurde wieder einmal viel geboten. Im Januar 2007 konnten bei der 17. Tannenbaumsammlung insgesamt 326 € gesammelt werden. Der Erlös wurde von den Vereinsvertretern an den Musikverein Plein übergeben. 13.01.2007 Bei der Jahreshauptversammlung wurde der FSV Plein für sein übergroßes Engagement in den letzten Jahren für die Ruanda-Hilfe
des Spielkreises ausgezeichnet (noch mit der Urkunde 2005). Vorsitzender Otmar Bayer erhielt Urkunde und DFB-Uhr. Otmar Bayer, aktueller Vorsitzender listet bei der Jahreshauptversammlung das soziale Engagement des FSV auf:
"Das Kinderkrebshilfefest 1987 war der Anfang und brachte 4500 DM ein. Es folgten in den Jahren danach das Kinderherzenhilfefest (5000 DM Einnahmen) und Aktionen für Flutopfer und Ruanda. Regelmäßige Einzelaktionen, wie die jährliche Tannenbaumsammlung (Spenden bis heute über 6000 DM) sind Bestandteil unserer Vereinsarbeit.
Mit den Erlösen greifen wir auch Vereinen im Ort unter die Arme, wie zuletzt dem Musikverein." Ein weiteres Standbein der FSV-Arbeit ist die jährliche Ferienfreizeit, die seit 1989 jährlich mit den benachbarten Vereinen organisiert wird. Jährlich dient ein Hallenfußballturnier der Finanzierung.

05.09.1982 Gründung FZM Waldschlößchen Plein im Hotel Waldschlößchen.

Gründungsmitglieder:
zurück